Reihe: Kritische Kunst :: Künstlerische Kritik // Emanzipatorische Strategien im öffentlichen Raum

4. April 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Veranstaltungs-, Ausstellungs-, Partyreihe startet.

Ab dem 10. April ist im UniQ in der Halle der Uni Bielefeld die Ausstellung „Kunst_Protest_öffentlicher Raum“ zu sehen. Thema sind die Bildungs- und Sozialproteste in Chile, die seit dem letzten Jahr große Teile der Studierenden, Schüler_innen und Gewerkschafter_innen gegen Privatisierung und neoliberale Politik mobilisiert haben. Ein kurzer Rückblick auf die Bildungsproteste in Deutschland der letzten Jahre wird ebenfalls versucht. Im Zentrum steht ein neues Wandbild, das in Kooperation mit einer Künstlerin aus Chile entstanden ist. Es stellt eine Reminiszenz an das Chile Wandbild an der Stirnwand des Audimax dar. Dieses erlebte im letzten Jahr sein 35. Jubiläum. Wir stellen die Frage nach der (Un-)Möglichkeit künstlerischer Intervention in sozialen Kämpfen. Wir freuen uns auf Euch und Euer Feedback!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Reihe: Kritische Kunst :: Künstlerische Kritik // Emanzipatorische Strategien im öffentlichen Raum auf ag freie bildung.

Meta